Anmeldung für die Engelberger Dialoge 2021

Wichtige Informationen

Zur Teilnahme

  • Aufgrund einer möglichen Verschärfung der Covid-19 Schutzmassnahmen im Herbst ist die Teilnahme nur bei schriftlicher Anmeldung über dieses Formular möglich. Wir bitten Sie die Veranstaltung nur gesund zu besuchen.  
  • Die Platzzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden nach dem Eingangsdatum berücksichtigt.
  • Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung per E-Mail
  • Bitte für jede Person eine Anmeldung ausfüllen.

Anmeldeschluss

  • Forum und Titlis: 10.10.2021
  • Öffentlicher Abend: 18.10.2021

Kosten

  • Der öffentliche Abend ist kostenlos
  • Forum 2021 der Engelberger Dialoge inkl. Stehlunch ist kostenlos.
  • Netzwerkanlass auf dem Titlis (nur für Teilnehmer vom Forum), inkl. Dinner und Berg- und Talfahrt: CHF 90/Person.

    Anmeldeformular

    Event(s) auswählen

    Ihre Adresse

    Bitte für jede Person eine Anmeldung ausfüllen.

    Anrede*

    Name*

    Vorname*

    Titel

    Firma/Org.

    Strasse*

    PLZ*

    Ort*

    Land

    Tel.-Nr.*

    E-Mail*

    Teilnahme Nachtessen

    Mahlzeiten

    Mahlzeiten mit FleischVegetarische Mahlzeiten

    Bezahlung

    Bitte überweisen Sie den Betrag für den Titlis-Netzwerkanlass innerhalb von 10 Tagen nach Ihrer Anmeldung. Details dazu entnehmen Sie bitte der Anmeldebestätigung (per E-Mail).

    Bemerkungen

    Nachricht an uns:

     

    Donatoren und Partner

    Der ETH-Rat ist verantwortlich für die strategische Führung des ETH-Bereichs und übernimmt die Aufsicht über dessen Institutionen. Die enge Partnerschaft zum ETH-Rat seit dem Jahr 2000 trägt zu einem erfolgreichen Fortbestehen der Stiftung Academia Engelberg bei.

    Die Helvetia ist eine qualitätsorientierte Allbranchenversicherung mit über 150 Jahren Erfahrung. Die Stiftung Academia Engelberg ist überzeugt, durch die Partnerschaft ab 2015 wichtige Synergien nutzen zu können.

    DIE HIRSCHMANN STIFTUNG ist eine gemeinnützige schweizerische Stiftung. 1985 wurde sie vom Unternehmer und Aviatik-Pionier Carl W. Hirschmann gegründet.

    Das Benediktinerkloster Engelberg prägt die Geschichte des wunderschönen Bergtales seit seiner Gründung im Jahr 1120.

    Die heutigen Tätigkeiten der Mönche erwuchsen weitgehend den Bedürfnissen des Ortes. Bildungsarbeit an der Stiftsschule, Seelsorge in der Pfarrei, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Kultur- und Landschaftspflege sind Bereiche, in denen sich die Mönche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klosters engagieren.

    Die Stiftung fördert die Erforschung der verbindenden humanen Grundlagen der Wissenschaften. Die Stiftung Academia Engelberg und die Stiftung Humanwissenschaftliche Grundlagenforschung haben für die Jahre 2021 bis 2022 eine Zusammenarbeit vereinbart.

    Supporter

    Medienpartner