Engelberger Dialoge 2021 (German only)

21. & 22. Oktober 2021 in Engelberg

Die «Engelberger Dialoge 2021» finden am 21. & 22. Oktober 2021 in Engelberg statt und sind dem Thema «Zukunftsmusik Digitalisierung – alle[s]marter?» gewidmet.

Am öffentlichen Abend vom Donnerstag 21. Oktober 2021 werden die Vorteile und Nachteile der Digitalisierung wie News in Echtzeit, online Einkaufen und Banking, Verlust von Arbeitsplätzen, Schwund sozialer Kontakte und vieles mehr, diskutiert. Am Forum vom 22. Oktober 2021 referieren Experten verschiedenster Fachgebiete zum Thema. Beide Veranstaltungen werden im Kursaal Engelberg durchgeführt.

Die Räumlichkeiten lassen es zu, Distanz einzuhalten, falls vom Gesundheitsdepartement wegen Covid-19 weiterhin vorgeschrieben.

Das Programm

Im Programm finden Sie die Details zu den Veranstaltungen.

Programm öffnen (PDF)

 

Öffentlicher Abend Podium Diskussion

Öffentlicher Abend

Beginn ist um 20.00 Uhr und wird eröffnet durch Alex Höchli und der Präsidentin der Academia Engelberg Frau Prof. Dr. Verena Briner.

  • Einen Schlummertrunk gibt es ab 22.00 Uhr

Forum

Das Forum findet im Kursaal in Engelberg statt. Ins Thema wir Prof. Dr. Friedemann Mattern, ETH Zürich einführen. Anschliessend werden die Gegebenheiten im wirtschaftlichen, privaten und öffentlichen Bereich in den Fokus genommen. Auf dem Podium diskutieren schliesslich Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft kritisch über das Gehörte.

Anmeldung

Engelberger Dialoge 2020 - neue Kontakte werden geknüpft

Wir freuen uns, Sie bei den «Engelberger Dialoge 2021» am 21. und 22. Oktober 2021 in Engelberg willkommen zu heissen.

Klicken Sie hier, um sich für die «Engelberger Dialoge 2021» anzumelden

Donators and Partners

The ETH Board is responsible for the strategic leadership of the ETH domain and assumes the supervision of its institutions. Its close relationship with the ETH Council has contributed to the successful continuation of Academia Engelberg Foundation since 2000.

The Foundation promotes research into the connecting human fundamentals of science. Academia Engelberg Foundation and the Foundation for Basic Research in Human Sciences have entered into a cooperation agreement for the period 2011 to 2015.

Helvetia is a quality-oriented comprehensive insurance company with over 150 years of experience. Academia Engelberg Foundation is convinced it will be able to use important synergies from the partnership starting in 2015.

DIE HIRSCHMANN STIFTUNG ist eine gemeinnützige schweizerische Stiftung. 1985 wurde sie vom Unternehmer und Aviatik-Pionier Carl W. Hirschmann gegründet.

A partnership with the University of Lucerne has existed since summer 2013. Since 2016 we have also a parthership with the Faculty of Economics and Management of the University of Lucerne. Through these partnerships, synergies are used and joint projects are tested and realized. The University of Lucerne currently consists of three faculties: the faculties for Theology, Culture and Social Sciences, and Law.