Zukunft der EU: “Europa soll seine Vielfalt behalten”



Samstag, 25. Februar 2017

Bruno S. Frey sorgte mit seiner EU-kritischen Haltung bereits 2015 in Engelberg für eine angeregte Diskussion. In einen Gastkommentar in der NZZ äussert sich der Ständiger Gastprofessor an der Universität Basel und Forschungsdirektor von Crema – Center for Research in Economics, Management and the Arts, Zürich über die Zukunft der EU.

Er kommt zum Schluss, dass um Europa gegen militärische Aggression zu schützen, gleichzeitig aber die Diversität zu bewahren, müsse man sich von den Ideen sowohl eines europäischen Einheitsstaates als auch abgeschotteter Nationalstaaten verabschieden. Vielmehr sollte die politische Organisation den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden und entsprechend flexibel und lösungsorientiert sein, d. h. vielfältig und nicht einfältig.

 

Donatoren und Partner

Der ETH-Rat ist verantwortlich für die strategische Führung des ETH-Bereichs und übernimmt die Aufsicht über dessen Institutionen. Die enge Partnerschaft zum ETH-Rat seit dem Jahr 2000 trägt zu einem erfolgreichen Fortbestehen der Stiftung Academia Engelberg bei.

Die Helvetia ist eine qualitätsorientierte Allbranchenversicherung mit über 150 Jahren Erfahrung. Die Stiftung Academia Engelberg ist überzeugt, durch die Partnerschaft ab 2015 wichtige Synergien nutzen zu können.

Das Benediktinerkloster Engelberg prägt die Geschichte des wunderschönen Bergtales seit seiner Gründung im Jahr 1120.

Die heutigen Tätigkeiten der Mönche erwuchsen weitgehend den Bedürfnissen des Ortes. Bildungsarbeit an der Stiftsschule, Seelsorge in der Pfarrei, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Kultur- und Landschaftspflege sind Bereiche, in denen sich die Mönche sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klosters engagieren.

Die Stiftung fördert die Erforschung der verbindenden humanen Grundlagen der Wissenschaften. Die Stiftung Academia Engelberg und die Stiftung Humanwissenschaftliche Grundlagenforschung haben für die Jahre 2023 bis 2024 eine Zusammenarbeit vereinbart.