Experten geben Auskunft: Ganzheitliche Behandlung (in German)



Thursday, 29. September 2005 | 11:35 Uhr

Speaker

Ch. Hess und Annina Hess-Cabalzar

Organisation

Bezirksspital Affoltern a.A.

In der „Info on demand“ Runde gaben die Experten zu vier vorgelegten Fällen Auskunft.

Ch. Hess und Annina Hess-Cabalzar

Annina Hess (*1951 in Chur, verheiratet, 3 Kinder) begann nach der Matura 1971 an der Universität Zürich ein Jus-Studium und schloss mit Diplom an der Pädagogischen Fachhochschule 1974 ab. Bis 1981 war sie dann Lehrerin in der Schweiz und in Tansania. 1984-1986 absolvierte sie  die berufsbegleitende Ausbildung für die Arbeit im Asylwesen durch das Hilfswerk Caritas und arbeitete dann als Vertreterin der Hilfswerke bei der bei der Evaluation von Gesuchen bei Bund und im Kanton Zug. Nach 1987 Ausbildung in initiatischer Psychotherapie und dann verbunden mit klinischen Praktika Kunst- und Ausdrucksorientierter Psychotherapie mit M.A. Abschluss. Ab 1992 Kunst- und Ausdrucksorientierte Psychotherapeutin am Bezirksspital Affoltern. Seit 1995 Leiterin der Psychotherapie am Bezirksspital Affoltern. Seit 2004 Teilzeitstelle am Inselspital in Bern zur Einführung der Psychokardiologie. Mitautorin verschiedener Fachbücher.

Christian Hess (*1950 in Zürich, verheiratet, 3 Kinder) studierte nach der Matura 1969 Medizin an der Universität Zürich und schloss 1976 mit dem Staatsexamen ab. 1978 Doktor der Medizin. Assistent in der Medizinischen Abteilung des Spitals Männedorf und am Universitätsspital Zürich. Nach einer Ausbildung in Tropenmedizin während zwei Jahren in Tanzania als Internist und Pädiater tätig. Dann von 1983 bis 1987 Oberarzt am Kantonsspital Zug und am Bezirksspital Affoltern. Seit 1988 Chefarzt der Medizinischen Abteilung des Bezirksspitals Affoltern. Mehrere Publikationen und Mitautor eines Fachbuches. Mitglied verschiedener Kommissionen.

Donators and Partners

The ETH Board is responsible for the strategic leadership of the ETH domain and assumes the supervision of its institutions. Its close relationship with the ETH Council has contributed to the successful continuation of Academia Engelberg Foundation since 2000.

The Foundation promotes research into the connecting human fundamentals of science. Academia Engelberg Foundation and the Foundation for Basic Research in Human Sciences have entered into a cooperation agreement for the period 2011 to 2015.

Helvetia is a quality-oriented comprehensive insurance company with over 150 years of experience. Academia Engelberg Foundation is convinced it will be able to use important synergies from the partnership starting in 2015.

DIE HIRSCHMANN STIFTUNG ist eine gemeinnützige schweizerische Stiftung. 1985 wurde sie vom Unternehmer und Aviatik-Pionier Carl W. Hirschmann gegründet.

A partnership with the University of Lucerne has existed since summer 2013. Since 2016 we have also a parthership with the Faculty of Economics and Management of the University of Lucerne. Through these partnerships, synergies are used and joint projects are tested and realized. The University of Lucerne currently consists of three faculties: the faculties for Theology, Culture and Social Sciences, and Law.