Engelberger Dialoge 2019
Erste Information

Engelberger Dialoge 2019

Forum 2018

(This page is only available in German)

8. bis 11. Oktober 2019

Die Digitalisierung ermöglicht die Sammlung von grossen Mengen an Daten und deren einfachen Austausch. Unabhängig von Zeit und Ort wird der Zugriff möglich. Nur Vorteile scheinen zu resultieren. Entsprechend hat der Bundesrat in der Schweiz die Einführung des Patientendossiers als Teil der Gesundheitsstrategie 2020 empfohlen.

Ziel ist es, damit die Qualität, Sicherheit und Effizienz in der Patientenbetreuung zu verbessern. Die Gesundheitsdaten gehören dem Patienten, weshalb der Einblick nur mit Genehmigung des Patienten möglich ist. Befürchtungen werden besonders von Seiten der Ärzte laut, die Daten könnten durch den Patienten angereichert oder wichtige Informationen verweigert werden, womit das Patientendossier an Bedeutung verlieren würde.

Was, wenn der nächste Gesundheitsanbieter eine Softwarefirma ist?

Anderseits sind insbesondere jüngere Generationen offen für private Mitteilungen und Patientenorganisationen sind heute bereits bereit, Informationen über Krankheiten z.B. in den Social Media zu verbreiten. Datenschutz und Datensicherheit haben zwar eine hohe Priorität, aber unter diesem Aspekt scheint der Schutz der Privatsphäre an Bedeutung zu verlieren.

IT-Unternehmen gelangen dadurch fast unmerklich, z.B. über Gesundheitsapps (Blutzuckereinstellung, Herzrhythmusstörung, Schlafprofil, etc.) oder über Apps zur Selbstoptimierung «besser als die Natur» in den Besitz von grossen Mengen an Daten. Was dann, wenn der nächste Gesundheitsanbieter eine Softwarefirma ist?

Der gläserne Patient

Die «Engelberger Dialoge 2019» sind unter dem Titel «Der gläserne Patient» dieser Thematik gewidmet. Sie setzen sich aus drei Teilen zusammen:

  1. Die Autumn Academy dauert vier Tage und ist Studierenden und jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Fachbereichen und verschiedenen Ländern vorbehalten. Die Tagungssprache ist Englisch.
  2. Ein öffentlicher Abend in deutscher Sprache bringt das Tagungsthema der Engelberger Bevölkerung in Form einer Podiumsausdiskussion näher.
  3. Am eintägigen Forum in deutscher Sprache referieren nationale und internationale Experten und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und setzen sich auf dem Podium kontrovers mit dem «gläsernen Patienten» auseinander.

Die «Engelberger Dialoge 2019» geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit, sich mit andern auszutauschen.

Kloster Engelberg

Nähere Angaben zu den «Engelberger Dialogen 2019» folgen später auf dieser Website.

Donators and Partners

The ETH Board is responsible for the strategic leadership of the ETH domain and assumes the supervision of its institutions. Its close relationship with the ETH Council has contributed to the successful continuation of Academia Engelberg Foundation since 2000.

The Foundation promotes research into the connecting human fundamentals of science. Academia Engelberg Foundation and the Foundation for Basic Research in Human Sciences have entered into a cooperation agreement for the period 2011 to 2015.

Helvetia is a quality-oriented comprehensive insurance company with over 150 years of experience. Academia Engelberg Foundation is convinced it will be able to use important synergies from the partnership starting in 2015.

A partnership with the University of Lucerne has existed since summer 2013. Since 2016 we have also a parthership with the Faculty of Economics and Management of the University of Lucerne. Through these partnerships, synergies are used and joint projects are tested and realized. The University of Lucerne currently consists of three faculties: the faculties for Theology, Culture and Social Sciences, and Law.

In 2014, Academia Engelberg Foundation formed a partnership with the University of Lund in Sweden. The University was founded in 1666 but general studies, predecessor of today’s University, already existed in 1425.

The focus of the Foundation is the promotion of organizations in the areas of culture and arts, architecture, design, music, sports, education, and science. It has been a partner of Academia Engelberg Foundation since 2014.